Purpose, Verbindung und Wachstum

July 12, 2018

Wie Purpose zum Wachstumskompass von Startups werden kann.

 

Eine Zusammenfassung der Diskussion mit Martina Dopfer am Pirate Summit in Köln

 

Letzte Woche hatte ich die Ehre am Pirate Summit in Köln in einer offenen Runde über Purpose in Startups zu diskutieren. An einem schönen Sommerabend haben wir uns Gedanken über folgende Fragen gemacht:

  • Was ist Purpose?

  • Inwiefern kann ein Gründer mit Purpose das Wachstum seines Startups beschleunigen?

  • Warum kann Purpose ein Bindungselement im Startup sein?

     

Was ist Purpose?

 

Schnell war klar, dass wir alle eine eigene Vorstellung von Purpose haben. In der Diskussion ging es trotzdem weniger darum, die 30 Menschen im Kreis von der eigenen Meinung zu überzeugen. Vielmehr haben wir uns gemeinsam auf einige Eckpunkte zur Definition von Purpose geeinigt.

 

Wie das Bild zeigt, ist daraus hervorgegangen, dass Sinn in enger Verbindung mit jedem Einzelnen und seinen Wünschen und Werten steht. Gerade die Werte prägen die Vorstellung vom persönlichen Lebensweg. Sinn wirkt also wie ein Kompass, der eine Richtung gibt, ohne jemals final und in Stein gemeißelt zu sein. Er gibt einen Rahmen für das eigene Tun. Dabei ist Purpose (Sinn) hier nicht nur eine Orientierung für den beruflichen Weg. Er ist vielmehr ein Kompass für den Menschen als Ganzes. In anderen Worten, bewusst gelebter Purpose im Beruf erlaubt auch, dass man  authentisch und ehrlich im Büro erscheint.

 

Wenn man Purpose  auf Gründer und Startups bezieht, entsteht Raum für Wachstum. Denn wenn sich alle im Startup auf einen Purpose als Kompass einigen, schafft das Möglichkeiten zur Gestaltung für jeden. Dabei ist wichtig, den Kompass von Anfang an zu nutzen, z.B. um schon bei Neueinstellungen zu eruieren, ob der Purpose des Einzelnen zum Purpose des Unternehmens passt. Ein geteilter Purpose erlaubt, Diskussionen auf der Sachebene und zusteuern auf gemeinsame Ziele. 

 

Wir halten also fest: Je früher der Gründer seinen sowie den Purpose seines Startups definiert, desto eher kreiert er einen Kompass, der Authentizität, Wachstum und Orientierung ermöglicht.  

 

Inwiefern kann ein Gründer mit Purpose das Wachstum seines Startups beschleunigen?

 

Ein Gründer hat mir ein wundervolles Beispiel gegeben: „Wir hatten ein Qualitätsproblem in der Produktion, das ein Mitarbeiter gemeldet hat. So konnten wir dieses schnell beheben.“ Dem Mitarbeiter lag es am Herzen, ein gutes Produkt an den Kunden zu liefern. 

Gleichzeitig wurde in der Diskussion auch deutlich, wie wichtig es ist, früh Zeit auf den Purpose zu verwenden. So kann dieser im Konsens mit den ersten Mitarbeitern gefunden werden, die gleichzeitig auch als erste Ambassadors dafür eintreten und auch in möglichen, schwierigeren Zeiten im Startup eine Bindung zum Unternehmen empfinden. Auch hilft der Purpose, Abstimmungen zu beschleunigen, manche sogar unnötig zu machen und Zeit für lange Meetings zu sparen.

Purpose hat auch einen positiven Branding-Effekt. Er lässt von innen heraus eine einzigartige Marke entstehen, die eng mit der Geschichte des Startups selbst verwoben ist.

 

Zusammengefasst unterstützt ein früh definierter Startup-Purpose also den Zusammenhalt, die Kollaboration, die Identitätsbildung und das Markenverständnis eines Startups. All das kann ein koordiniertes Wachstum beschleunigen und einen Rahmen gemeinsames Gestalten geben.

 

Warum kann Purpose ein Bindungselement im Startup sein?

 

Wie bereits erwähnt ist der Purpose wie ein Kleber im Unternehmen. Denn gerade in Startups können Phasen mit hohem Druck, Mangel an Zeit für bewusstes Miteinander und vielen Fragezeichen entstehen. In eben diesen Phasen wird sich weder der Gründer noch sein Team Zeit nehmen, über den Purpose nachzudenken. Ist dies nicht längst passiert, wird der Purpose – so die Diskussion – tendenziell eher hinter dem Alltagsgeschäft angestellt. Doch genau das kann Nährboden für Unzufriedenheiten schaffen.

 

Ein früh definierter Purpose gibt Festigkeit in stürmischen Zeiten. 

 

In a Nutshell

 

Purpose ist ein wundervolles Instrument, das uns mit uns selbst, unseren persönlichen Leidenschaften und Fähigkeiten verbindet. Purpose kann aber auch zu einem Führungs- und Leitmotiv im Startup werden, das wie ein Bindeglied die wachsende Gemeinschaft im Startup verbindet und Raum für persönliches wie unternehmerisches Wachstum gibt.

 

Mir war es eine große Freude mit den Gründern und Gründerinnen am Pirate Summit über Purpose zu diskutieren. Vielen Dank für die Beiträge.

 

Herzlichst

Martina

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Die Lampe ist noch da! Aber wo ist der Geist hin? Ein Plädoyer für Be-Geisterung.

September 21, 2018

1/3
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Twitter - Friends4Leaders
  • LinkedIn - Friends4Leaders
  • xing
  • Xing - Friends4Leaders
  • LinkedIn - Friends4Leaders
  • Twitter - Friends4Leaders

© 2018 Kwerdenken GmbH